Sie sind hier: Angebote Koblenz 2006 > Gründung des MKN Koblenz am 7. September 2006

Gründung des MKN Koblenz am 7. September 2006

Verschiedene Institutionen der Medienbildung haben sich im September 2006 in einer zentralen Anlaufstelle – dem Medienkompetenznetzwerk (MKN) Koblenz – zusammengeschlossen. Im Rahmen der ersten Beiratssitzung im Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz (LMZ) wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Bildungszentrum BürgerMedien e.V., dem „Bildungsforum Medien“ der Universität Koblenz, dem Zentrum für Lehrerbildung an der Universität Koblenz, dem LMZ, dem Offenen Kanal Koblenz e.V. sowie der Stadt Koblenz, als wichtiger Netzwerkpartner und Träger der Stadtbildstelle, geschlossen.

Ziel ist es nicht nur, allen Medieninteressierten koordiniert, schnell und gezielt weiterhelfen zu können, sondern dieses Netzwerk auch kontinuierlich auszubauen und zu erweitern, damit alle Facetten des Medienspektrums erfasst werden. Aktive Radio- und Videoarbeit, Lernen am PC und in mobilen Netzwerken, kreative Film- und Kinoprojekte sind nur einige der Arbeitsschwerpunkte, die das MKN verfolgen wird.

 

Presse

 

 


v.l.n.r. hinten: Andrea Müller-Goebel (LMZ), Siegfried Czernohorsky (MBWJK), Katja Friedrich (BZBM), Günter Bertram (MKN-Geschäftsführung, LMK), Martin Kosa (OK), Peter Behrens (LMK); vorne: Dr. Eberhard Schulte-Wissermann (Oberbürgermeister der Stadt Koblenz), Prof. Dr. Norbert Neumann (Uni Koblenz)

 

Weitere Fotos aus der Beiratsitzung: