Sie sind hier: Koblenz > girls´Day

girls´Day

Logo

 

 

IMG_7022_B

 

 

 

 

 

Ganz schön „abgedreht“, was Mädchen am Girls’Day, vor und hinter der Kamera erleben können. Vom Musikclip bis zum Stopptrickfilm: Wer einen Einblick bekommen will, was Fernsehjournalismus ausmacht, was Kameraleute und Cutter qualifiziert und was sich hinter dem Berufsbild der Mediengestalterin Bild und Ton verbirgt, hat bei den Bürgersendern (OK-TV) und den Medienkompetenz Netzwerken kurz MKN die Gelegenheit dazu. In kurzer Zeit erfahren Schülerinnen wie sie eigene Filmbeiträge drehen und Bild- und Tonaufzeichnungen bearbeiten können.

Obwohl Medienberufe für viele Jugendliche eine attraktive berufliche Perspektive eröffnen, ist der Anteil von Frauen in technischen und techniknahen Bereichen immer noch eher gering. Das ist beim Medium Fernsehen nicht anders. Häufig trauen sich Mädchen nach dem Schulabschluss gar nicht erst in diese Berufe, oder schätzen ihre Stärken falsch ein.

Die lokalen Fernsehsender in Rheinland-Pfalz, die Offenen Kanäle (OK-TV), stellen Bürgerjournalisten nicht nur Ausrüstung und Sendeplätze zur Verfügung, sie sorgen auch für eine fachmännische Ausbildung. Die kleinen Fernsehstudios sind spannende Lern- und Ausbildungsorte, an denen vielfältige Kenntnisse und Fertigkeiten erworben werden können. Die Medienkompetenz Netzwerke beispielsweise bieten einen Überblick über medienpädagogische Arbeitsbereiche. MKN kooperieren auf lokaler und regionaler Ebene mit verschiedenen Bildungsinstitutionen, um die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Schülerinnen und Schülern, pädagogischen Fachkräften, Seniorinnen und Senioren, Eltern oder allgemein Medieninteressierten zu stärken. Ein Einblick in die Medienwelt, der Erfolg verspricht: So manche TV-Karriere sowohl vor als auch hinter der Kamera hat ihren Anfang in einem der Bürgersender in Rheinland-Pfalz genommen.