Sie sind hier: Regio-News (Archiv) > Sicher surfen dank der "Tür"

Sicher surfen dank der "Tür"

Die Trierer Suchtberatung „Die Tür“ gibt Ratschläge zu der sicheren Nutzung von Computer und Internet und hilft dabei, den Gefahren dieser Medien aus dem Weg zu gehen.

 

„Ich brauche genau das Spiel“. Diesen oder einen ähnlichen Satz dürften viele Eltern im letzten Jahr von ihren Kindern gehört haben. Computerspiele stehen bei den Sprösslingen hoch im Kurs und auch die mit vielen Spielen verbundene Internetnutzung steigt immer schneller an. Was viele Eltern und Erziehungsberechtigte hierbei oft zu spät erkennen, ist, dass die scheinbar ungefährlichen Spiele sehr schnell süchtig machen und teilweise jugendgefährdende Inhalte aufweisen. Dies gilt auch für viele Internetseiten auf die Kinder überwiegend ohne jeglichen Schutz Zugriff am heimischen Computer haben. Über Gefahren des Computer- und Internetkonsums möchte die Trierer Suchtberatung „Die Tür“ aufklären. Das Projekt „Gute Seiten, schlechte Seiten“ beinhaltet mehrere Infoabende für Eltern und Interessierte an denen Tipps zum Umgang mit den Medien Computer und Internet gegeben. Weitere Informationen zum Projekt „Gute Seiten, schlechte Seiten“